Kernkraftwerk, Mühleberg

Das Kernkraftwerk Mühleberg wird stillgelegt. Ab 2034 soll das Areal industriell oder als Naturraum neu genutzt werden können. Das Kernkraftwerk Mühleberg besteht aus mehreren Gebäude, welche unterschiedlich genutzt werden. Die Anlagen werden suxessive stillgelegt und demontiert. Dies kann aufgrund der Radioaktivität nicht ohne weiteres geschehen und bedingt eine vorausschauende Planung und einen klar definierten Freigabeprozess.

Facts & Figures

Bauherr

BKW Energie AG, Mühleberg

Planungs-/Bauzeit

2019 - 2024

Auftrag

Brandschutz-Ingenieur Erstellen Brandschutzkonzept für den Leistungsbetrieb + Stilllegungsphasen. Qualitätssicherungs- Verantwortung Brandschutz für den Rückbau

Leistungsbeschrieb

Aufgrund der speziellen Ausgangslage, dass ein Gebäude bzw. Areal stillgelegt und rückgebaut wird, ergeben sich neue Fragestellungen hinsichtlich Brandschutz. Diese Ausgangslage zusammen mit den Freigabeprozessen der Aufsichtsbehörde ENSI, macht die Aufgabe herausfordernd und einmalig. Nachdem der Ist- Zustand der Anlage mittels Brandschutzkonzept und Brandschutzplänen dokumentiert wurde, wird der Rückbau bzw. Planungs- und Bauprozess mittels QS Plankontrollen und QS Baukontrollen hinsichtlich Brandschutz begleitet und dokumentiert. In Form von Machbarkeitsstudien wird die Notwendigkeit von vorhanden technischen Brandschutzeinrichtungen unter Berücksichtigung der Schutzziele und noch vorhandenen Brandgefahren, bewertet und dokumentiert.